Archiv

Marktberichte |

FRANKFURT — Die durch Corona angeschlagenen Volkswirtschaften sollen durch staatliche Konjunkturprogramme wieder auf die Beine kommen. Das bedeutet auch mehr Budget für Infrastrukturprojekte. Für Anleger durchaus interessant, findet Alex Araujo, Fondsmanager des M&G (Lux) Global Listed Infrastructure Fund bei M&G Investments.

Marktberichte |

FRANKFURT – Prime Capital ist mit dem Prime Green Energy Infrastructure Fund am Start, mit dem Investoren „ihren wachsenden Appetit auf nachhaltige Investitionen mit attraktiven, risikoadjustierten Renditen“ stillen können, so Dr. Werner Goricki, Vorstand und CIO von Prime Capital.

Marktberichte |

FRANKFURT – Der vermeintliche Nachteil von alternativen Anlagen in Form einer geringeren Liquidität habe sich in der Corona-Krise ausgezahlt, so Anton Pil von J.P. Morgan AM, weil dies für weniger Volatilität gesorgt habe. Insbesondere Infrastrukturanlagen hätten u.a. dank regelmäßigen Cashflows für Portfolio-Resilienz gesorgt.

Marktberichte |

FRANKFURT – Die Chancen für eine V-förmige Erholung der Märkte seien zunehmend unwahrscheinlich, sagen Experten der Fondsgesellschaft Legg Mason. Mittelfristig sehen sie trotzdem Chancen: durch koordinierte Liquiditätsspritzen der Notenbanken, den Aufbau grüner Infrastruktur und die Einführung des 5G-Mobilfunkstandards.

Marktberichte |

München – Mario Draghi hat nicht nur den Euro gerettet, sondern der Immobilienbranche auch einen gigantischen Boom beschert. Da die expansive Geldpolitik noch einige Jahre fortgeführt werden dürfte, bleiben die Aussichten für Real Assets auch weiterhin positiv.

Von: Johannes W. Anschott, Vorstand der Commerz Real

Marktberichte |

FRANKFURT — Die Nachfrage nach Infrastruktur-Investments sei immens, weshalb sich Investoren um Anteile am Allianz European Infrastructure Fund förmlich gerissen hätten, wie Christian Fingerle, CIO von Allianz Capital Partners, erklärt. Der Fonds sei stark überzeichnet gewesen und musste vorzeitig geschlossen werden.

Neue Anlageideen |

FRANKFURT — In Zusammenarbeit mit Union Investment startet Mercer Private Markets einen neuen internationalen Infrastrukturfonds. Der Fonds wird sich auf Westeuropa und Nordamerika konzentrieren und mindestens zu 50 Prozent aus Primärmarktinvestitionen bestehen. Voraussichtlich ab dem ersten Quartal 2019 wird der Fonds zur Zeichnung angeboten.

Neue Anlageideen |

FRANKFURT — Mit dem BNY Mellon Global Infrastructure Income Fund kommt eine in den USA bewährte Strategie nach Europa. Der Fonds investiert in gelistete Unternehmen aus dem Transport- und Energiesektor, aber auch in Betreiber von Krankenhäusern oder Altenpflegeheimen. In den USA hat er seit 2011 eine jährliche Rendite von rund 6% erwirtschaftet.

Fachartikel |

Declan O’Brien, UBS AM

In den Industrieländern besteht erheblicher Investitionsbedarf in Infrastruktur. Für Europa werde das notwendige Kapital auf rund zwölf Billionen Euro geschätzt. „Eine gewaltige Summe, die auch Chancen für institutionelle Investoren birgt.“