1. Nachhaltigkeit bedeutet Anlegen mit Augenmaß

  2. „Unternehmen, die schlecht geführt sind, unsozial handeln oder die Umwelt schädigen, sind unbestritten kein geeignetes Anlageobjekt“, betont Prof. Dr. Thomas Mayer vom Flossbach von Storch Research Institute.

  3. Zum Beitrag
  1. Droht das Ende des japanischen Zins-Eldorados und damit ein Godzilla-Effekt für die Finanzmärkte?
  2. Was wäre, wenn die Bank of Japan ihre Rolle als Liquiditätsspender für die Welt aufgeben würde, stellt Robert Halver in seiner aktuellen Kolumne eine provokante Frage.

  3. Zum Beitrag
  1. „Deutschland kann seinen Rohstoffmangel nicht mit Geld beheben“

  2. „Die massiv gestiegenen Rohstoffkosten, vor allem bei Gas und Öl, sind ein großes Problem für die deutsche Volkswirtschaft“, erläutert Dimitri Speck, Mit-Gründer der Investmentboutique Seasonax Capital aus Wien, im aktuellen Hedgework-Talk mit Joachim Althof.

  3. Zum Podcast
  1. „Leveraged Loans bieten trotz drohender Ausfälle hervorragende Anlagemöglichkeiten“
  2. Massimo Spadotto ist bei Eurizon Capital SGR Spezialist für Leveraged Loans. Seiner Einschätzung nach bietet dieses Marktsegment derzeit hervorragende Anlagemöglichkeiten bei niedrigen Ausfallraten. Zudem habe die Inflation wenig Auswirkung auf seine Investments.
  3. Zum Interview

Marktberichte |

MÜNCHEN – „Unternehmen, die schlecht geführt sind, unsozial handeln oder die Umwelt schädigen, sind unbestritten kein geeignetes Anlageobjekt“, betont Prof. Dr. Thomas Mayer vom Flossbach von Storch Research Institute. Um dies herauszufinden, brauche es jedoch keiner komplizierten Regularien. „Sinnvoller wäre Investieren mit gesundem Menschenverstand!“

Marktberichte |

FRANKFURT – J.P. Morgan Asset Management hat seine aktuelle Ausgabe der „Long-Term Capital Market Assumptions“: „Für die nächsten zehn bis 15 Jahre zeigen sich positive Renditeprognosen für alle Anlageklassen über das gesamte Risikospektrum hinweg“, erklärt Tilmann Galler, Kapitalmarktstratege bei JPM in Frankfurt, den hoffnungsvollen Ausblick.

Marktberichte |

FRANKFURT – TINA ist vorbei, sodass Aktien ihren jahrelangen Status als alternativloses Asset verlieren, prognostiziert Philip Bold von Ethenea Independent Investors. Stattdessen kommt TARA – There are reasonable alternatives“, womit Anleihen in der Multi-Asset-Allokation institutioneller Investoren wieder eine größere Bedeutung erhalten.

Marktberichte |

FRANKFURT – „Nachhaltig anlegende Fonds haben sich zumindest teilweise vom schwierigen Marktumfeld abkoppeln können“, berichtet der deutsche Fondsverband BVI. Demnach ist das Vermögen der Fonds mit Nachhaltigkeitsmerkmalen seit Jahresbeginn trotz Markteinbruch um sieben Prozent gestiegen.